Datenschutz
Neuanfang mit 50 -
Der lange Weg zu einem anderen Job (44 Min., NDR 2018)


Buch/Regie: Andrea Pittlik und Hauke Wendler
Redaktion: Kathrin Becker
Produktion: PIER 53 Filmproduktion


In den kommenden 20 Jahren werden in Deutschland Millionen Arbeitsplätze verloren gehen, selbst nach konservativen Schätzungen. Globalisierung, Digitalisierung und Automati­sierung verändern die Arbeitswelt rasant. Viele Beschäftigte müssen sich umorientieren. Doch gerade für die ältere Generation ist es schwer, einen anderen Beruf zu finden.

Für ihre Dokumentation NEUANFANG MIT 50 begleiten Grimme-Preisträger Hauke Wendler und Andrea Pittlik drei Norddeutsche, die in der Lebensmitte stehen und beruflich noch mal bei Null anfangen wollen: in einem neuen Job, mit neuen Herausforderungen und neuen Hürden, an denen man auch scheitern kann.

Kirsten Schiller aus Lübeck gehört dazu: 20 Jahre lang hat die Meisterin im Garten- und Landschaftsbau gearbeitet. Nach mehreren Operationen und einem schweren Burn-out möchte sie eine Umschulung zur Fitnessfachwirtin machen. Oder auch Frank Brunzlow, ein ehemaliger Soldat, der heute alte Menschen pflegt. Die Autoren begleiten Menschen, die neu anfangen, notgedrungen.

"Die Zeiten, in denen man mit 18 oder 19 einen Beruf lernt, den man bis zur Rente macht, die sind vorbei", sagt Seminarleiterin Julia Glöer aus Hamburg. "Auf einem dynamischen Arbeitsmarkt werden viele von uns sich ständig neu orientieren müssen, alle fünf bis zehn Jahre, schätzt man. Aber das kann auch eine Chance sein."

Die Dokumentation greift ein hochaktuelles Thema auf. Die Langzeitbe­obachtung zeigt, wie rasant sich die Arbeitswelt verändert und was auf viele von uns zukommt. Drei Menschen um die 50, drei verschiedene Wege zu einem anderen Beruf. Wird der NEUANFANG MIT 50 gelingen?