Verführer Supermarkt -
Wie der Einzelhandel trickst und täuscht (44 Min., NDR 2010)


Buch/Regie: Carsten Rau und Hauke Wendler
Redaktion: Sabine Reifenberg
Produktion: PIER 53 Filmproduktion


Im Schnitt geht jeder Deutsche drei Mal die Woche einkaufen. Doch was landet da im Einkaufswagen und warum landet es da? Eine Spurensuche mit der Kamera, von der alltäglichen Verführung im Supermarkt über Mogelpackungen und verdeckte Preiserhöhungen bis zu den Methoden der modernen Marktforschung, die Verbraucher kaum durchschauen können.

Für "45 Minuten", das neue Doku-Format des NDR, sind die Autoren Carsten Rau und Hauke Wendler in die Welt hinter den Einkaufsregalen eingetaucht. Sie haben Märkte besucht, die Auszeichnungen erhalten haben, die vor allem aber Umsatz machen sollen. Sie haben Kaufleute getroffen, die Mogelpackungen kritisieren und sie doch in ihren Regalen stehen haben. Und immer wieder bekamen sie eine Antwort zu hören: Der "mündige Kunde" könne doch selbst entscheiden. Kann er das wirklich?

Die aufwendig realisierte Dokumentation zeigt erstmals auch neue Methoden aus der Marktforschung: Virtuelle Einkaufswelten, die jeden Blick, jeden Griff ins Regal auswerten, auf die Zehntelsekunde genau. Zum Wohle des Kunden, sagen die Marktforscher. Um ihnen noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen, kritisieren Verbraucherschützer.

Viele Menschen können dem Verführer Supermarkt nicht widerstehen, laden mehr Lebensmittel in ihren Einkaufswagen, als sie eigentlich wollen. Denn Einzelhandel und Ernährungsindustrie haben vor allem ein Ziel: den Umsatz steigern. Die Politik lässt den überforderten Verbraucher dabei oft allein, denn hinter dem Milliarden-Geschäft steht eine mächti­ge Lobby.

"Das Wenigste ist neu, was die Filmemacher hier zusammentragen, in der Bündelung aber ergeben sich neue Zusammenhänge. Denn ihre Recherchen waren deutlich umfassender als vergleichbare Magazinbeträge. Das erlaubt ihnen, Ursachen aufzuzeigen und Lösungsvorschläge anzubieten." (Neue Osnabrücker Zeitung, 18.01.2010)

"Informativ - und vor allem unterhaltsam. (...) Durch die vielen Fakten und den Themen-Mix aus allem, was irgendwie mit Lebensmitteln und Supermarkt zu tun hat, waren die '45 Min' gut investierte Zeit." (Holsteinischer Courier, 20.01.2010)