Das Hartz-IV-Experiment -
Selbstversuch einer Journalistin (29 Min., NDR 2004)


Buch/Regie: Carsten Rau
Redaktion: Hans-Jürgen Börner, Erika Mondry und Rainer Markgraf
Produktion: NDR


Sommer 2004. Noch ist Hartz IV nur eine Formel. Erst Anfang nächsten Jahres wird die vierte Stufe des Reformpaketes eingeführt, das nach seinem Schöpfer Peter Hartz benannt ist. Aber schon jetzt spaltet der Begriff die Nation. Hartz IV - für die einen notwendiges Übel zur Rettung der Sozialversicherungssysteme, für die anderen Inbegriff der drohenden Verelendung von Millionen.

Doch was bedeutet Hartz IV für die Betroffenen in der Praxis? Wie werden sie mit den finanziellen Einbußen zu Recht kommen? Die Zeitungsreporterin Barbara Hardinghaus vom Hamburger Abendblatt wollte es wissen und machte einen Selbstversuch. Ein halbes Jahr vor Einführung von Hartz IV lebte sie einen Monat lang vom neuen Regelsatz, dem so genannten Arbeitslosengeld II.

Der Autor Carsten Rau hat die Abendblatt-Reporterin einen Monat lang begleitet, hat den journalistischen Selbstversuch mit einem Kamerateam dokumentiert. Und er hat Menschen kennen gelernt, für die Hartz IV bald schon kein Experiment mehr sein wird, sondern das wahre Leben.